Erich Röthlisberger

Beate Kidd: Erich, du erlebst regelmäßig, wie unzufrieden die Menschen sind und sich dabei selbst im Weg stehen. Bist du zufrieden mit dir? Mit deinem Leben? Erich Röthlisberger: Ja, ich bin nun zufrieden mit meinem Leben. Es hat aber recht lange gedauert bis es soweit war. Meine Jugend verbrachte ich wohlbehütet bei meinen Eltern, zusammen mit dem drei Jahre älteren Bruder. Zu ihm habe ich allerdings seit dem Tod meiner Mutter keinen Kontakt mehr. Beate Kidd: Du sagst, du bist jetzt...

mehr lesen

Petra Weise

Beate Kidd: Petra, die Geschichte, die du zu erzählen hast, begann ja eigentlich schon 1976, als deine Tochter zur Welt kam. Die kleine Anett war von Geburt an krank – was ist damals genau passiert? Gab es einen Geburtsfehler? Petra Weise: Nee, sie kam genau zum Termin am 29. Februar und wir haben noch ziemlich viel gelacht darüber. Mein Mann war damals Student und da wir nur wenig Geld hatten, haben wir gescherzt, dass wir ja nur aller vier Jahre Geburtstag feiern müssen. Als die Wehen...

mehr lesen

Markus Kohler

Beate Kidd: Markus, du bist mit 17 von zuhause weg. Es ist jetzt nicht so ungewöhnlich, dass man mit 17 Jahren von zuhause auszieht, aber bei dir war es ja so, dass du es dort einfach nicht mehr ausgehalten hast, oder? Markus Kohler: Ja, das stimmt. Das war so der Punkt an dem ich wusste, dass ich schwul bin und mir mein Vater deshalb das Messer an die Kehle gehalten hat. Wir haben damals in Baden-Württemberg gelebt und es war alles sehr konservativ und schwierig. Mein Vater hätte mich...

mehr lesen

Ein Rucksack voller Leben

mehr lesen